Gefüllte Auberginen (Karniyarik) an Bulgur mit gebratenen Fadennudeln



Da ich immer auf der Suche nach neuen einfach zu kochenden Rezepten für meinen Kochkurs bin, wollte ich es mal mit gefüllten Auberginen versuchen. Bei meinem Lieblingstürken gibt es die in einer richtig leckeren Variante. Als ich jedoch die entsprechenden Rezepte gelesen hatte, musste ich feststellen, dass ich bei der herkömmlichen

Zubereitung :

einfach nicht in der Zeit bleiben würde. Außerdem hörte sich das alles so kompliziert an. Na ja da probiere ich einfach meine persönliche Variante.

Eigentlich verwendet man bei Karniyarik ganze Auberginen. Bei diesen werden dann Streifen der Schale entfernt, dann bestreicht man sie mit reichlich Öl und legt sie für ca. 1 Stunde in den Backofen, um sie zu garen. Da ich bei meinem Kochkurs nicht so viel Zeit habe und auch beim Probeessen zeitlich etwas angespannt war, habe ich das ganze Verfahren etwas vereinfacht. Das hatte außerdem den Vorteil, dass die Portion nicht so groß wurde, denn wenn ich ehrlich bin, mir reicht auch eine halbe Aubergine 😉

Zutaten :

:
2 größere Auberginen
200 g Hackfleisch vom Rind oder Lamm
2 Knoblauchzehen
1 Zwiebel
2 Esslöffel Tomatenmark
1 Dose stückige  Tomaten 
Kreuzkümmel
Chili
Paprika edelsüß
1 Bund glatte Petersilie
500 g passierte Tomaten
2 Esslöffel Butter
70 g Fadennudeln
200 g Bulgur
600 ml Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer, Zucker
Olivenöl

Zubereitung :

:
Die Auberginen längst halbieren und der Länge nach vorsichtig von oben mit einem Messer einritzen. Dann mit etwas Olivenöl bestreichen und in eine gefettete Auflaufform setzen. Die vorbereiteten Auberginen für 30 Minuten bei 200°C Umluft im Backofen garen.

Derweil die Füllung zubereiten. Dafür Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Petersilie waschen, trocken schleudern und fein hacken. Das Hackfleisch in etwas Öl anbraten. Zwiebel und Knoblauch zugeben und mit anschwitzen. Jetzt das Tomatenmark dazu geben und kurz weiterbraten, dann das Ganze mit den Dosentomaten ablöschen. Etwas Wasser dazu geben und mit Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel, Chili und Paprika würzen. Das Hackfleisch unter gelegentlichem Rühren köcheln lassen, bis die Flüssigkeit nahezu verdampft ist. Zum Schluss zwei Drittel der gehackten Petersilie unterheben.

Die Auberginen aus dem Ofen nehmen, mit einem Löffel das Fruchtfleisch etwas eindrücken, damit Platz für die Füllung ist. Jetzt die Füllung darauf verteilen.  Die passierten Tomaten mit Pfeffer, Salz und einer kräftigen Prise Zucker würzen, dann zu den Auberginen gießen. Alles für weitere 30 Minuten im Backofen garen.

Während die Auberginen garen, den Bulgur zubereiten. Dafür die Butter schmelzen und darin die Fadennudeln goldbraun anbraten. Den Bulgur zufügen und kurz mitbraten. Die Gemüsebrühe dazu gießen und alles aufkochen lassen. Alles ca. 5 Minuten köcheln lassen und dann zugedeckt 15 Minuten ausquellen lassen. Mit etwas Salz abschmecken.

Jeweils eine Auberginenhälfte auf einen Teller setzen, jeweils etwas Soße und Bulgur daneben anrichten und mit der restlichen Petersilie bestreuen.

Eure Danii von Lecker Bentos und mehr