Kokoskuppeln

Zutaten

6 Eiweiß
420 g Puderzucker
420 g Kokosraspel
Für die Creme:
250 g Margarine (Thea)
200 g Puderzucker
½ Tafel Schokolade, erwärmte und flüssige
10 EL Rum
n. B. Waffeln

Für die Glasur:
Kuvertüre
Kokosfett

Zubereitung

Für die Makronen die Eiweiß steif aufschlagen, dann Puderzucker und Kokosraspel vorsichtig unterheben. Mit 2 Teelöffeln Häufchen auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen.

Im vorgeheizten Rohr bei 160°C ca. 15–20 Min. backen.

Für die Creme die Thea einige Minuten gut schaumig rühren und den Puderzucker einrieseln lassen. Anschließend die flüssige und wieder abgekühlte Schokolade zugeben und zuletzt mit dem Rum abschmecken (man kann natürlich mehr oder weniger nehmen). Ein paar Minuten zum „Anziehen“ in den Kühlschrank stellen.

Aus den Waffelblättern mit einem Schnapsglas Scheiben in der Größe der Makronen ausstechen. Die Reste der Waffeln zerbröseln und in die Creme rühren.

Anschließend jeweils eine Makrone und eine Waffelscheibe mit der Creme als Kleber zusammensetzen.

Aus der Schokolade und dem Kokosfett eine Glasur herstellen und die Kokoskuppeln mit der Waffelseite eintunken.

Bis zum Verzehr kühl lagern.

Guten Appetit

Leave a Reply

Your email address will not be published.