Ein toller Klassiker, aber trotzdem toll und schnell gemacht, ganz einfach selbst für ein Kind zu machen!

Damit das Rezept erfolgreich ist, müssen Sie die Zutaten abmessen und vorbereiten, bevor Sie mit dem Rezept beginnen.

Sie müssen auch die Garzeit und -temperatur beachten, befolgen Sie daher die unten beschriebenen Schritte Schritt für Schritt.

Schwierigkeit: Einfach
Zubereitung: 10 Minuten
Kochen: 30 Minuten

Zutaten / für 8 Personen:

– 1 Naturjoghurt
– Mehl: 3 Becher Joghurt
– Zucker: 2 Becher Joghurt
– Sonnenblumenöl: 1/2 Topf Joghurt
– 3 ganze Eier
– 1 Beutel Backpulver
– 1 Päckchen Vanillezucker
– 2 Äpfel (oder Birnen oder andere Früchte)

VORBEREITUNG:

Den Topf Naturjoghurt in eine Schüssel geben, den leeren Topf als Maß für Mehl, Zucker und Öl verwenden.

Zum Joghurt 3 Gläser Mehl, 2 Gläser Zucker, 1/2 Glas Öl, die 3 Eier, das Backpulver und den Vanillezucker geben. Mischen Sie alles, bis Sie eine glatte Paste erhalten.

Backofen auf 180 °C vorheizen (Thermostat 6). Äpfel schälen und in kleine Stücke schneiden (je nach Geschmack), diese Stücke im Teig verteilen (oder direkt in die zuvor gebutterte Form geben, dann den Teig gießen).

Eine Kuchenform einfetten und hineingießen. 30 Minuten bei 180 °C (Thermostat 6) in den Backofen stellen. Achten Sie auf das Ende des Garvorgangs, damit der Kuchen nicht verkocht wird.

Eine leichte und weiche Brioche

Wenn Sie ein Brioche-Rezept suchen, weich und weich wie eine Wolke, einfach zuzubereiten, das wenig Kneten erfordert, empfehle ich diese Version, um sie so schnell wie möglich zu testen! Dieses köstliche Rezept für saftige Joghurt-Brioche ist mit Rum aromatisiert, aber Sie können es natürlich zum Beispiel durch Orangenblüte oder Vanille ersetzen.

Ich liebe Brioche und vor allem hausgemacht, es macht noch mehr Spaß. Der gute Geruch, der aus dem Ofen verströmt, macht Lust, sofort in ihn zu beißen.

Eine extra weiche Joghurt-Brioche, aromatisiert mit einer leichten Textur, um so schnell wie möglich zu testen!

Deshalb hier einige Erklärungen:

Folgen Sie dem Rezept und bereiten Sie es auch zu, die Zutaten sind an den Fingern nummeriert, es sind sehr wenige und Sie haben sie vielleicht schon! Versuch es …

Für ein erfolgreiches Rezept müssen Sie die Zutaten abmessen und vorbereiten, bevor Sie mit dem Rezept beginnen. Und Sie müssen auch die Garzeit und -temperatur einhalten, also befolgen Sie die Schritte Schritt für Schritt auf der nächsten Seite.

Fahren Sie heute mit einem köstlichen Fondant-Kokos-Kuchen zu den Inseln.

Sie kennen es vielleicht, aber Herr Lolo ist kein großer Fan dieser Kokosnuss, die ich so liebe …

Daher kaufe ich es sehr selten, und es macht mich manchmal glücklich, wenn ich akzeptiere, dass ich es ab und zu koche.

Zutaten:

2 Eier, geschlagen
230g Zucker
185g Mehl

1 Päckchen Trockenhefe
100g Kokosraspeln
25cl Milch
125g geschmolzene Butter

Vorbereitung:

Die Butter bei schwacher Hitze schmelzen und beiseite stellen.

Backofen auf 180 °C vorheizen.

In einer Schüssel die ganzen Eier mit dem Zucker verquirlen.

Kokosraspeln, Mehl und Backpulver einrühren und gut vermischen.

Nach und nach unter Rühren die Milch einfüllen, dann die geschmolzene und lauwarme Butter.

Den Teig in einer gebutterten oder Silikonform oder in Muffinformen verteilen.

Backen Sie 30 bis 40 Minuten für einen großen Kuchen oder Kuchen oder 20 bis 25 Minuten für Muffins.

Abkühlen lassen, dann vorsichtig entformen und bei Zimmertemperatur genießen.

Damit das Rezept erfolgreich ist, müssen Sie die Zutaten abmessen und vorbereiten, bevor Sie mit dem Rezept beginnen. Sie müssen auch die Garzeit und -temperatur beachten, befolgen Sie daher die unten beschriebenen Schritte Schritt für Schritt.

Zutaten :

3 Bananen
4 Esslöffel gesalzene Butterkaramell
12 Esslöffel Hüttenkäse
1 Päckchen Vanillezucker
Für die Streusel
50 g Zucker
50 g Mehl
50 g Butter

Vorbereitung :

Schneiden Sie die Bananen in Scheiben. In einer Pfanne ohne Fett anbraten, mit dem gesalzenen Butterkaramell. Bei schwacher Hitze karamellisieren lassen, bis das Karamell „eingezogen“ ist: ca. 20 min bei schwacher Hitze

In einer Salatschüssel Hüttenkäse und Zucker mischen.

Die Bananenzubereitung auf dem Boden der 6 Verrines verteilen. Dann über die Weißkäsezubereitung gießen. Ruhe lassen.

Währenddessen die Streusel vorbereiten. Zucker und Mehl mischen.

Um die Butter zu schmelzen. Fügen Sie es der Mehl- / Zuckerzubereitung hinzu.

Mischen, bis Sie „Krümel“ erhalten (fügen Sie etwas Zucker und / oder Mehl hinzu, wenn die Mischung nicht zerbröckelt).

Die Streuselzubereitung auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech geben. In einem mittleren Ofen 20 Minuten backen. Kontrollieren Sie regelmäßig und rühren Sie mit der Spitze eines Messers um.

Zum Abschluss: Wenn die Streusel gar sind, verteilen Sie die Streusel auf den Verrines.

Für die Feiertage gibt es nichts Schöneres als Gänseleber! Aber es gibt viele Möglichkeiten, es anders als die klassische Art auf einem Toast zuzubereiten. Heute bieten wir Ihnen eine originelle Variante an: den Mini-Burger mit Gänseleber und Feigen! Es ist ein 100% hausgemachtes Rezept, weil Sie lernen, wie Sie die Burgerbrötchen selbst herstellen.

Schwierigkeit: Einfach
Zubereitung: 20 Minuten
Kochen: 10 Minuten
Ruhezeit: 1 h 30 min 30
Gesamtzeit: 2 h

ZUTATEN :

1 Block Foie Gras
Feigenmarmelade
230 ml teilentrahmte Milch
120 ml Wasser
55 g Butter
560 g Mehl
1 Päckchen Instanthefe (Bäcker)
25g Zucker
5 g Salz
1 Ei (+ 1 zum Bräunen)
Sesamsamen

VORBEREITUNG:

SCHRITT 1
Mehl, Salz, Backpulver und Zucker in einer Schüssel von Hand mischen.

2. SCHRITT
Ei und Milch dazugeben und 10 Minuten kneten. Dann die Butter dazugeben und nochmals 5 Minuten kneten.

SCHRITT 3
Bemehlen Sie anschließend Ihre Arbeitsfläche und bearbeiten Sie den Teig mit den Handflächen 8-10 Minuten lang. Leicht bemehlen, wenn der Teig klebt. Lassen Sie Ihren Teig 1 Stunde gehen, mit einem Geschirrtuch bedeckt.

SCHRITT 4
Entlüften Sie den Teig, teilen Sie ihn in kleine Kugeln und legen Sie diese entweder direkt auf ein geöltes Backblech (oder mit Backpapier belegt) oder in Mini-Muffinformen. Zugedeckt 30 Minuten gehen lassen.

SCHRITT 5
Mit Eigelb bestreichen.

SCHRITT 6
Heizen Sie Ihren Backofen auf 200 °C vor.

SCHRITT 7
Mit Sesam bestreuen und in einem heißen Ofen 8-10 Minuten backen, Ihre Burger müssen golden sein, aber nicht zu viel (um sehr weich zu sein).

SCHRITT 8
15 Minuten auf einem Rost auskühlen lassen, in 2 Teile schneiden und mit der Feigenmarmelade und der Foie Gras Scheibe garnieren.

TIPPS:

Sie können die Feigenmarmelade durch Aprikosenmarmelade ersetzen, die auch sehr gut zu Gänseleber passt. Sie können etwas Fleur de Sel hinzufügen.

Damit das Rezept erfolgreich ist, müssen Sie die Zutaten abmessen und vorbereiten, bevor Sie mit dem Rezept beginnen. Sie müssen auch die Garzeit und -temperatur beachten, befolgen Sie daher die unten beschriebenen Schritte Schritt für Schritt.

Zutaten / Für 4 Personen:

6 bis 8 Merguez
4 Eier
6 schöne Kartoffeln,
4 Tomaten
1 große Zwiebel, 2 Knoblauchzehen
1 bis 2 TL. Kaffee von Ras el Hanout (je nach Geschmack)
1 bis 2 TL. Teelöffel Kurkuma, 1 TL. Teelöffel Paprika
1 Teelöffel. doppeltes Tomatenmark
1 Prise Harissa (optional)
1 kleine grüne Paprika
Olivenöl
glatte Petersilie oder frischer Koriander
Salz und Pfeffer

Vorbereitung:

Die Kartoffeln schälen und in Stücke schneiden. Tomaten waschen, trocknen, entkernen und in Stücke schneiden.

Grüne Paprika in kleine Scheiben schneiden, Zwiebel und Knoblauch schälen und hacken, entkeimen und durch eine Knoblauchpresse geben.

Petersilie oder Koriander hacken.

In einer großen Auflaufform (Paella-, Wok- oder Tajine-Art) die Merguez in etwas Olivenöl anbraten, bis sie eine leichte Farbe hat.

Entfernen und reservieren.

In derselben Schüssel Zwiebel und Knoblauch 2 bis 3 Minuten anschwitzen, Tomaten dazugeben, mischen und einige Minuten kochen, dann Kartoffeln hinzufügen, mischen. Nacheinander Harissa, Ras el Hanout, Paprika, Kurkuma, Tomatenmark, grüne Paprika und Petersilie (oder Koriander – etwas zum Präsentieren zurückbehalten) unterrühren, mit Salz und Pfeffer würzen.

Mit ca. 20 cl Wasser zu 3/4 anfeuchten, zugedeckt ca. 35 Minuten garen, bis die Kartoffeln gar sind, dabei beobachten (ggf. während des Garens etwas Wasser hinzufügen).

Jede Merguez in 3 Stücke schneiden, am Ende des Garvorgangs in die Form geben, in der Form verteilen.

Graben Sie 4 kleine Stellen in die Ojja und legen Sie die zerbrochenen Eier dort hin, kochen Sie, bis das Eiweiß gut fest ist.

Mit Petersilie (oder Koriander) bestreuen und sofort servieren.

Sie können Ihr Rezept direkt in der Auflaufform präsentieren oder in einzelnen Tajine servieren.

Quelle: toc-cuisine.fr

GEBACKENE KARTOFFELN MIT ULTRA SCHMELZZWIEBELN

Hier ist eine immer gewinnende Winterkombination; Kartoffeln und Zwiebeln. Ein leckeres, preiswertes Gericht, das im Mund zergeht.

Das Rezept kommt von jedem, der kochen kann, ein ausgezeichnetes Buch von Jamie Oliver. Einer meiner Favoriten, die Rezepte sind alle großartig!

ZUTATEN / für 4 Personen:

800 g Kartoffeln
3 Knoblauchzehen
2 Stück Butter
1 Hühner- oder Gemüsebrühewürfel
1 Handvoll glatte Petersilie
400 g mittelgroße Zwiebeln
2 EL Olivenöl
Meersalz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

VORBEREITUNG :

Backofen auf 200° vorheizen.

Die Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden.

Zwiebeln und Knoblauchzehen schälen, halbieren und in dünne Scheiben schneiden.

Petersilie fein hacken. Olivenöl in eine große Pfanne geben

sehr heiß. Zwiebeln, Knoblauch und Petersilie hinzufügen. 10 Minuten leicht köcheln lassen, während die

Zwiebeln färben sich ein wenig und werden weich. Salz und Pfeffer hinzufügen.

Brühwürfel in 85 cl kochendem Wasser schmelzen. In eine große Gratinform eine Schicht

Kartoffeln, Salz und Pfeffer und weiter mit einer Schicht Zwiebeln.

So fortfahren, bis alle Zutaten aufgebraucht sind und mit Kartoffeln enden.

Gießen Sie die Brühe vorsichtig in die Schüssel. Verteilen Sie die

Butter auf der Oberfläche der Kartoffeln.

Ölen Sie ein Stück Alufolie und legen Sie es auf die Schüssel, wobei Sie die Ränder fest verschließen.

45 Minuten Garzeit backen. Entfernen Sie die Folie und kochen Sie 20 bis 40 weiter

Minuten, genug Zeit, um die Oberfläche des Gemüses zu färben.

Ein Klassiker des französischen Gebäcks, die traditionelle hausgemachte Mille-Feuille (oder Millefeuille), mit einem einfachen und schnellen superknusprigen Blätterteig, fertig in 10 Minuten, einer cremigen Vanille-Teig-Creme und Zuckerguss wie in der Bäckerei!

Ein großer Klassiker des französischen Gebäcks, der meiner Meinung nach am meisten geschätzt wird: Die Mille-Feuille! Was ist gleichzeitig gut. Reine Völlerei.

Wir möchten Ihnen alle Schlüssel an die Hand geben, damit Sie die schönsten Gesten des Kochens und Backens verstehen und reproduzieren können.

Wenn wir uns jedoch die Zeit nehmen, es langsam Schritt für Schritt zu tun, können wir es zu Hause schaffen!

Zutaten / für 8 Personen:

Für 8 kleine tausend Blätter:

2 Blätterteigröllchen
Puderzucker

Für die Gebäckcreme:

750 ml Vollmilch
1 Vanilleschote
9 Eigelb
180 g Puderzucker
75 g Maizena
75 g Butter

Für das Sahnehäubchen:

4 bis 5 EL weißes Gebäckglasur
50 g dunkle Schokolade

Vorbereitung :

Heizen Sie Ihren Backofen auf 200 °C vor.

Den ersten Blätterteig ausrollen. Mit einem Pizzarad oder einem Messer ein möglichst großes Rechteck ausschneiden. Den Teig mit einer Gabel vollflächig einstechen.

Mit Puderzucker bestreuen, ein Blatt Backpapier auf den Teig und ein weiteres Backblech legen, damit der Blätterteig nicht zu aufbläht.

15 Minuten in den Ofen geben, dann das Backblech und die Folie entfernen, nochmals mit Puderzucker bestreuen und ca. 10 Minuten zurückstellen, bis eine karamellisierte Farbe entsteht.

Machen Sie dasselbe mit der zweiten Rolle Blätterteig und versuchen Sie, die gleichen Abmessungen beizubehalten. Abkühlen lassen.

Vanillepudding:

Die Vanilleschote halbieren und die Milch mit den Samen und der geteilten Schote aufkochen.

Eigelb mit Zucker mischen und blanchieren, Maizena hinzugeben und zu einer glatten Paste verrühren.

Die Hälfte der Milch über die blanchierten Eier gießen und schnell verrühren, damit die Eier nicht kochen, dann mit der restlichen Vanillemilch in den Topf geben und unter ständigem Rühren aufkochen und 1 Minute bei schwacher Hitze kochen.

Von der Hitze die Butter hinzufügen, mischen, dann bei Kontakt filmen. Abkühlen lassen und in den Kühlschrank stellen.

Montage :

Schneiden Sie die 2 Blätterteigrechtecke der Länge nach in 3, ich habe 6 Stücke von 7 cm Länge.

Die Teigcreme lösen und in einen Spritzbeutel mit glatter 14 mm Tülle füllen.

1 erstes Rechteck Blätterteig auf ein Schneidebrett legen.

Teigcreme beginnend am Rand herstellen und dann die Innenseite füllen.

Fügen Sie eine zweite Schicht Creme hinzu, zuerst die Ränder und dann die Innenseite.

Einen zweiten Blätterteig auf die Sahne legen und andrücken.

Die Sahne durch Drücken auf den Blätterteig überlaufen lassen und die überschüssige Sahne, die übersteht, mit einem abgewinkelten Spatel oder einem Messer entfernen.

Machen Sie wieder 2 Schichten Sahne und legen Sie den letzten Blätterteig durch Drücken und Entfernen der überschüssigen Sahne auf.

Mit den anderen 3 Blätterteig genauso verfahren.

30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Le glaçage :

Faites fondre le chocolat noir au bain marie et préparez un petit cornet pâtissier en papier sulfurisé. Laissez le un peu refroidir ensuite versez le chocolat dans le cornet et fermez jusqu’au moment de s’en servir.

Faites réchauffer le glaçage blanc au bain marie et mesurez la température pour qu’elle soit utilisable à 37°c. Quand le glaçage est prêt (et il faut aller assez vite).

Versez à peu près 2 càs de glaçage sur le premier mille feuille. Faites des traits de chocolat noir en biais et à l’aide de la pointe d’un couteau pointu, faites des traits une fois dans un sens et une fois dans l’autre.

Faites la même chose avec le deuxième mille feuille et si le glaçage refroidi, réchauffez le rapidement pour qu’il soit à la bonne température.

Remettez au frigo 30 minutes et ensuite découpez chaque mille feuille en 4 parts avec un couteau scie.

Hier ist das einfache, aber leckere Rezept für einen Reissalat auf meine Art!

Ein unwiderstehlicher Wunsch, einen Reissalat mit Thunfisch und Mais zuzubereiten, einen bunten und frischen Sommersalat. Ein gemischter Salat, der wirklich einfach ist, um nichts kompliziert zu machen.

Je nach Jahreszeit füge ich manchmal anderes Gemüse wie Tomaten oder Gurken hinzu, zögern Sie nicht, auch Surimi ist so gut oder Gurken hinzuzufügen. Was die Tomate betrifft, ist es vorzuziehen, sie beim Servieren hinzuzufügen.

Ein kleiner, bunter Salat, um die Sonne zurückzubringen

Schwierigkeit: Einfach
Zubereitung: 5 Minuten
Kochen: 15 Minuten
Gesamtzeit: 20 Minuten

Zutaten :

– 350 g Reis
– 185 g Thunfisch (eine große Dose)
– 140 g Mais (eine kleine Schachtel)
– 3 Tomaten
– 3 Eier
– etwa fünfzehn schwarze Oliven
– Vinaigrette

Vorbereitung:

Schritt 1
Einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen, den Reis hinzufügen und nach Packungsanweisung kochen.

2. Schritt
Die Eier in einen Topf mit Wasser geben, zum Köcheln bringen und 10 Minuten kochen lassen (13 Minuten, wenn sie gerade aus dem Kühlschrank kommen)

Schritt 3
In der Zwischenzeit den Thunfisch abtropfen lassen und zerbröckeln

Schritt 4
Mais abspülen und abtropfen lassen

Schritt: 5
Tomaten entkernen und würfeln

Schritt: 6
Wenn der Reis gar ist, abgießen und in einer Schüssel abkühlen lassen

Schritt: 7
Schneiden Sie die kochenden Eier, indem Sie sie in kaltes Wasser tauchen, schälen Sie sie und schneiden Sie sie in Viertel

Schritt: 7
Wenn der Reis abgekühlt ist, Thunfisch, Mais, Tomatenwürfel und Oliven dazugeben, alles vermischen

Schritt: 8
Die Eier darüber geben und kühl stellen

Schritt: 9
Bereiten Sie das Dressing auf der Seite vor

Eine leckere Apfeltarte mit leckerer Gebäckcreme für Liebhaber von Apfeldesserts, ein einfaches Rezept für Gebäckcreme kann am Vortag ebenso zeitsparend zubereitet werden wie das Shortbread.

Damit das Rezept erfolgreich ist, müssen Sie die Zutaten abmessen und vorbereiten, bevor Sie mit dem Rezept beginnen. Sie müssen auch die Garzeit und -temperatur beachten, befolgen Sie daher die unten beschriebenen Schritte Schritt für Schritt.

Zubereitungszeit: 1h
Kochzeit: 35 Minuten
Schwierigkeit: Einfach

Zutaten (8 Personen):

1 Mürbeteig
3 oder 4 Äpfel (je nach Größe)
1 Päckchen Vanillezucker
ein bisschen Rum
1 Tüte Tortenbelag.

Für die Gebäckcreme:

500 ml Milch
1 Vanilleschote
3 Eigelb + 1 ganzes Ei
120 g Puderzucker
50 g Mehl
ein bisschen Rum.

Vorbereitung :

Die Äpfel schälen und in einer Salatschüssel in nicht zu dünne Streifen schneiden.

Mit Vanillezucker bestreuen und mit einem Schuss Rum bestreuen. Gut mischen und beiseite stellen.

Zubereitung der Creme:

Erhitzen Sie die Milch in einem Topf mit der Vanilleschote in 2 geöffneten und kratzen Sie sie aus, damit die Körner in die Milch fallen.

Währenddessen in einer Schüssel das Eigelb und das ganze Ei mit dem Puderzucker verrühren, bis die Masse weiß ist.

Mehl hinzufügen und gut vermischen.

Die heiße Milch unter Rühren nach und nach über die Mischung gießen.

Die Zubereitung wieder in den Topf geben und unter Rühren erhitzen, bis die Creme eindickt. Stoppen Sie die Hitze und fügen Sie etwas Rum hinzu. Zusammen zu mischen.

Den Mürbeteig auf einer Kuchenform mit Backpapier ausrollen. Den Boden mit einer Gabel einstechen.

Gießen Sie die Sahne auf den Teig und ordnen Sie die Apfelscheiben an, indem Sie sie ein wenig in die Sahne drücken.

Im heißen Ofen bei 190 Grad 30 bis 35 Minuten backen.

Bereiten Sie das Topping wie auf der Tüte angegeben vor.

Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und mit dem Belag bestreichen.

Abkühlen lassen und im Kühlschrank beiseite stellen.